Die Besichtigung der unterirdischen Gänge und die Führung mit dem Touristenzug sind bis auf weiteres nicht möglich.

Der mittelalterlich inspirierte Garten „Jardin des deux Tours“ (Garten der zwei Türme)

Der Garten der zwei Türme wurde im Herbst 2007 eingeweiht und markierte eine neue Etappe in der Entwicklung des Ökotourismus der Stadt Namur. Nach langen Monaten von Bauarbeiten und Bepflanzung öffnete dieser mittelalterlich inspirierte Ort auf den Höhen der Zitadelle seine Tore für die Öffentlichkeit.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Gartens der zwei Türme

Das Arboretum

Das Arboretum ist ein weitläufiger Landschaftspark mit einer Sammlung bemerkenswerter Bäume vieler verschiedener Arten, der köstliche Spaziergänge entlang seiner Wanderwege bietet.

Im Frühling tragen die um das Schloss von Namur konzentrierten Kirschbäume zu diesem Spektakel bei. Dieses Arboretum wird auch viele aufgeklärte Liebhaber dieses Bereiches interessieren, da ein angepasstes und spezifisches Etikett am Fuße von mehr als 125 repräsentativen Exemplaren angebracht ist.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Arboretums.

Le „Jardin des senteurs“ (Der Garten der Düfte) im Schloss von Namur

Im Wald, im Garten: die süßen Düfte der Natur sind überall. Stellen Sie sich also einen Spaziergang vor, bei dem Hunderte von duftenden Blumen und Pflanzen gesammelt wurden. Das bietet der Garten der Düfte, der auf den Höhen der Zitadelle von Namur im Herzen des Schlosses von Namur liegt.

Freier Zugang.

Sie können auch die Broschüre über die geologischen Pfade der Zitadelle im Besucherzentrum Terra Nova abholen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Gartens der Düfte.